Witoslaw Koczewski

Stand 10.02.2011

Witoslaw Koczewski

Seit ich Computer bedienen kann, fasziniert mich Software. Deshalb bin ich seit 1999 selbständig und entwickle Softwaresysteme.

Mich begeistern sich ständig weiterentwickelnde Technologien, Architekturen, Programmiersprachen und Methoden. Am liebsten entwickle ich Java, Scala oder JavaScript mit Ubuntu, Eclipse und Git. Agiles Projektmanagement mit Scrum, modellgetriebene Entwicklung und Extreme Programming ermöglichen hochwertige Anwendungen, die Entwicklern und Benutzern Spaß machen.


Kontakt

Homepage: http://koczewski.de
Email: wi@koczewski.de
Xing: Witoslaw_Koczewski
Gulp: 47669
Projektwerk: T03-D2210

Skills

Kernkompetenzen

Unterstützende Kenntnisse

Weitere Erfahrungen


Zertifizierungen


Lebenslauf


Projekte

Gesetze App für Android Smartphones

App für Android Smartphones und Tablets, zum Suchen, Browsen und Lesen von deutschen Gesetzen. gesetze-im-android.de

Eingesetzte Werkzeuge: Android, Java
Zeitraum: Januar 2011 - Dezember 2011

BWAValid für betriebswirtschaftliche Analyse

Als Mitgründer der ITValid GmbH entwickle ich die Webanwendung zur betriebswirtschaftlichen Analyse, BWAValid.

Eingesetzte Werkzeuge: Java, JBoss Seam, Java Server Faces / JSF, Tomcat
Zeitraum: Januar 2009 - Dezember 2011

Baufinanzierung für OSPlus

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT ein Web-Frontend (OSPlus Portal) entwickelt, welches eine vereinfachte und schnelle Bearbeitung von Baufinanzierungsberatungen ermöglicht.

Eingesetzte Werkzeuge: Java, JSP, Eclipse, Tomcat, Apache
Zeitraum: Dezember 2008 - April 2011

Kunagi - Scrum Software

Als Mitgründer des OpenSource Projektes entwickle ich die Webanwenung für agile Softwareentwicklung nach SCRUM, Kunagi.

Eingesetzte Werkzeuge: Java, JavaScript, Google Web Toolkit / GWT, Tomcat, Eclipse, Ant, Git
Zeitraum: August 2008 - Dezember 2011

Baufinanzierung für Himalaya

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT eine Anwendung für die Bearbeitung von Baufinanzierungen entwickelt. Dabei wurde eine Webanwendung, basierend auf Himalaya entwickelt. Die Persistenz wurde über Hibernate auf Oracle realisiert und es wurden mehrere Bestandsanwendungen angebunden.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 5, Hibernate, Oracle, Eclipse, ClearCase, Ant, MagicDraw, WebLogic
Zeitraum: Oktober 2007 - November 2008

Web-Frontend für Darlehen-Hostsystem

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT ein Web-Frontend (Himalaya) für ein bestehendes Darlehenssystem (Host) entwickelt.

Eingesetzte Werkzeuge: Java5, Eclipse, Rational ClearCase, MagicDraw, BEA WebLogic
Zeitraum: Januar 2006 - September 2007

Business Process Management (BPM) / Workflow Engine

Im Auftrag von FSS wurden für die FinanzIT Workflowsysteme evaluiert.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.4, J2EE, Business Process Execution Language (BPEL), Service Oriented Architecture (SOA), WebServices, WfMC, BEA WebLogic Integration (WLI), BEA WebLogic Workshop, Oracle BPEL Process Manager, Oracle JDeveloper, IBM WebSphere,SAP NetWeaver, Transflow COSA, Ant, Apache Commons Bibliotheken, Windows XP, SuSE Linux Enterprise
Zeitraum: April 2004 - Dezember 2005

Software Change Management (SCM)

Im Auftrag von FSS habe ich bei der FinanzIT Entwicklerteams beim Build ihrer Softwarekomponenten unterstützt.

Eingesetzte Werkzeuge: Rational ClearCase, Solaris, Java 1.4, Shell Scripting
Zeitraum: April 2004 - September 2004

CSBK Hilfsprogramme

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT wurden zwei kleine Hilfsanwendungen zur Konvertierung von Hilfedateien in HTML und zur Bearbeitung einer speziellen INI-Datei entwickelt.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.4, Eclipse
Zeitraum: März 2004 - März 2004

Refactoring PAUL Projektmanagement

Refactioring der hauseigenen Projektmanagement Anwendung PAUL bei FSS.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, Jasper Reports, JReport, Ant, Windows NT, SQL
Zeitraum: Januar 2004 - Januar 2004

CreativSparen / Einlagenmanagement für Himalaya

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT ein Himalaya-Modul für die Verwaltung des Sparprodukts CreativSparen implementiert.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, XML Spy, ClearCase, Ant, Solaris, Windows NT, Borland TestDirector
Zeitraum: Oktober 2003 - Dezember 2003

OVV nes2xml Hilfsprogramm

Im Auftrag von FSS wurde für die Finanz IT ein Softwaremodul zum Auslesen einer relationalen Datenbank, Generierung von XML, XSL-Transformation, sowie Versionierung und Übergabe an eine Host-Schnittstelle entwickelt.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3/Java 1.4, XML, XSLT, Oracle, ClearCase, Eclipse, Ant, Solaris, Windows NT
Zeitraum: Juni 2003 - Juli 2003

iBA Tarifrechner

Implementierung der Berechnungsmodule, der Ablaufsteuerung und der Benutzeroberflächen für eine Webanwendung zur Berechnung von Versicherungsbeiträgen im Auftrag von FSS für IVV.  Tarifrechner wurden entwickelt: Hausratversicherung, Haushalt-/Glasversicherung, Haftpflichtversicherung und Wohngebäudeversicherung.

Geprüfte Referenz

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, XML, XSLT, Struts, Tomcat, JBuilder, Windows NT
Zeitraum: Mai 2003 - Juli 2003

Druck und Export für PAUL

Entwicklung von Duruckfunktionalitäten und Exportfunktionen für das bei FSS eingesetzte System PAUL. Dabei handelt es sich um eine Webanwendung für die Verwaltung von Projekten, Erstellung von Zeitberichten und Unterstützung von Genehmigungsverfahren.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, mySQL, Struts, Tomcat, CVS, Ant, Windows NT/XP
Zeitraum: Februar 2003 - Februar 2003

VAS Frontend (Himalaya)

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT (damals dvg Hannover) ein Vertriebsunterstützendes Aufgaben- und Termin-System für Sparkassen und Landesbanken entwickelt. Dabei handelt es sich um basierend auf der Himalaya-Technologie implementierte Geschäftsprozesse und Web-Komponenten. Ein Host dient dabei als Backend. Als Mitglied des Teams mit neun Personen war ich für die Implementierung der Geschäftsprozesse sowie der Web-Komponenten zuständig.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, JavaServer Pages (JSP), ClearCase, Ant, Solaris, Rational Rose, Windows NT, Borland TestDirector
Zeitraum: November 2001 - September 2002

VAS Service (Himalaya)

Im Auftrag von FSS wurde für die FinanzIT (damals dvg Hannover) ein Vertriebsunterstützendes Aufgaben- und Termin-System für Sparkassen und Landesbanken entwickelt. Dabei handelt es sich um basierend auf der Himalaya-Technologie implementierte Geschäftsprozesse und Web-Komponenten. Ein Host dient dabei als Backend. Als Mitglied des Teams mit neun Personen war ich für die Implementierung der Service-Schicht zuständig.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, ClearCase, Ant, Solaris, Rational Rose, Windows NT, Borland TestDirector
Zeitraum: Juni 2001 - Oktober 2001

Java Seminar (JDBC, Swing, Servlet/JSP)

Am Rechenzentrum der Universität Hannover (RRZN) habe ich ein dreitägiges Java-Seminar für 17 Studenten durchgeführt.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, Tomcat, Windows NT
Zeitraum: April 2001 - April 2001

Papierloses Rapport Management

Bei der MIT Consult AG wurde ein System für die Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von Stundenzetteln entwickelt. Die Erfassung erfolgt über ein Web-Interface, die Verwaltung und Auswertung über ein Swing-GUI. Meine Aufgaben waren die Planung und die Unterstützung während der Implementierung.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, JBuilder, MIT Consult Application Engine, Linux, Windows NT, Excel
Zeitraum: Januar 2001 - April 2001

Java Schulungen

Bei der MIT Consult AG war ich für die Durchführung von dreitägigen Java-Schulungen für Java-Programmierung zuständig. Die Themen waren Grundlage, Fortgeschrittene Programmierung, GUI und Internet-Programmierung.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, Tomcat, Windows NT
Zeitraum: Juni 2000 - Mai 2001

XML Object Server

Bei der MIT Consult AG wurde eine XML/Objekt-Datenbank basierend auf Java-Technologie entwickelt. Meine Aufgaben bestanden in der Planung, Entwicklung, Integration und beim Support.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, Forte, MIT Consult Application Engine, Linux
Zeitraum: April 2000 - Juli 2000

Application Server

Bei der MIT Consult AG wurde ein Application Server entwickelt, der als Basis für eBusiness Anwendungen dient. Der Server ermöglicht das dynamische laden von Modulen, Clustering, automatisiertes Update- und Versionsmanagement, sowie ein servergesteuertes GUI Framework. Meine Aufgaben waren die technische Planung und die Leitung des Teams, welches aus bis zu 5 Entwicklern bestand.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.3, CVS, Ant, Forte, JBuilder, Linux, Windows NT
Zeitraum: März 2000 - März 2001

E-Logistics

Im Auftrag von SL-Consulting wurde ein E-Logistics System entwickelt, welches die Datenübernahme zwischen Logistikunternehmen (Hersteller und Spediteuren) automatisiert, Rückmeldungen ermöglicht und Sendungsverfolgung zur Verfügung stellt. Meine Aufgaben bestanden in der Planung, Entwicklung, Integration und beim Support.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.2, JBuilder, Tomcat, Linux, Windows, SAP, verschiedene Speditionssoftware
Zeitraum: Dezember 1999 - März 2000

Barcode-Label-Printer

Im Auftrag von SL-Consulting wurde für Vorwerk in Hameln eine Benutzeroberfläche für die Steuerung eines Barcode-Label-Druckers mit Datenanbindung zum PPS-System entwickelt. Meine Aufgaben bestanden in der Planung, Entwicklung, Integration und beim Support der Anwendung.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.1, Swing, AS400, SQL, SAP
Zeitraum: Mai 1999 - November 1999

Literatur-Verwaltung und automatisierte -Onlinebestellung

Für das Institut für Solarenergieforschung Hameln wurde ein System zur Verwaltung von PDF-Dokumenten, sowie deren automatische Bestellung bei mehreren Verlagen entwickelt. Dabei wurden die Webseiten der Verlage geparst.

Eingesetzte Werkzeuge: Java 1.1, ServletRunner, HTML, Windows
Zeitraum: Januar 1999 - Juli 1999

Zeiterfassung (Excell)

Für das Institut für Solarenergieforschung Hameln wurde basierend auf einem Excel-Worksheet ein System für die Zeiterfassung erstellt. Meine Aufgaben bestanen in der Planung, Implementierung, Integration und beim Support.

Eingesetzte Werkzeuge: Excel, Windows
Zeitraum: September 1998 - November 1998